Archiv der Kategorie: Aktuelles

“Leave no one behind”

“Leave no one behind”: Aktionstag der Seebrückebewegung am 23. Mai 2020
Unter den Hashtags #LeaveNoOneBehind, #EvacuateNow und #EuropeMustAct fand am 23. Mai ein bundesweiter Aktionstag statt, an dem in vielen Städten gegen die Situation in den überfüllten Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln protestiert wurde. Dabei waren kreative Aktionsformen gefragt, da eine Demonstration in der üblichen Form wegen der strengen Corona-Bestimmungen nicht möglich war. In Esslingen fanden sich ca 20 Engagierte zusammen, die sich in Zweiergruppen entlang der Bahnhofsstraße bis zum Marktplatz aufteilten, um mit Plakaten und Bannern die Räumung der Lager zu fordern. Trotz Regens war dieser Markt-Vormittag in Esslingen gut besucht. Viele Passanten warteten vor den Läden auf Einlass und hatten so Zeit, sich mit der Aktion auseinanderzusetzen.

SONY DSC

Schutzmasken

Seit dem 27. April 2020 muss jeder und jede, die ein Geschäft betritt oder öffentlich fahren möchte, für diesen Zweck eine Schutzmaske tragen. Und dies auf unabsehbar lange Zeit. Paradox ist, dass es bis zu diesem Zeitpunkt nicht genügend Masken zu kaufen gab.
So ist es ein großes Glück, wenn es Menschen gibt, die diese Masken selbst nähen können. Die Bilder zeigen, was für einzigartige Exemplare für die Unterkunft entstanden sind. Vielen Dank!

Postkartenaktion

Die Vorstellung, wochenlang zu Hause zu bleiben und Familie und Freunde nicht treffen zu können, ist ganz schön deprimierend. Für die Geflüchteten ist die Situation noch schwieriger. Sie sind eh schon voller innerer Unruhe und Sorge, fühlen sich einsam ohne ihre Familien – und jetzt auch noch die Isolation wegen Corona. Wir haben uns überlegt, wie wir die Geflüchteten in dieser Situation unterstützen können, auch ohne selbst in der Unterkunft vorbeizukommen. Am wichtigsten ist es, in Kontakt zu bleiben. Übers Handy sind die meisten Geflüchteten gut mit uns verbunden. Dazuhin haben wir uns die Postkartenaktion überlegt. Jeden Tag während der Sperre schreibt einer oder eine aus dem Freundeskreis ein Postkarte an die Unterkunft: mit einem netten Gruß, einem schönen Spruch oder einem Witz. Über eine Doodle-Liste können sich die Beteiligten eintragen, damit die Postkarten terminlich gut verteilt sind. In der Unterkunft werden die Karten dann mit Wäscheklammern an eine Leine gehängt, die im Aufenthaltsraum befestigt ist. So wird Verbundenheit sichtbar und greifbar, und wir hoffen, die Kartenschreiber*innen wie die Geflüchteten haben ihre Freude daran.

So fing es an:

Dann füllte sich das zweite Seil:

Inzwischen haben wir schon ein drittes Seil für die Postkarten gespannt:

Gartenstühle gesucht!

Raus in den Garten oder auf den Balkon sitzen zu können und die Sonne genießen – das tut einfach gut. Vor allem jetzt während Corona, wo wir in unserer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind. Für die Geflüchteten in der Oberesslinger Unterkunft ist das nicht so einfach. Zu Beginn der Krise gab es keine geeigneten Stühle, die man auch mal bei Regen draußen stehen lassen konnte.

Zum Glück hat unser Aufruf vom 29. März 2020 gefruchtet und inzwischen haben wir 27 Stühle geschenkt bekommen! Herzlichen Dank!
Vorläufig ist kein Bedarf mehr an weiteren Spenden.

Projekt HERMINE

Spendensammlung für das Projekt “Hermine”

Liebe Menschen,

der Winter steht vor der Tür und vielen Menschen in Europa fehlt es am Nötigsten (Warme Kleidung, Schuhe, Decken, Hygieneartikel, ein Dach bzw. Zelt über dem Kopf). Deswegen wollen wir zum dritten Mal in diesem Jahr Sachspenden sammeln. Wir, das ist ein Gruppe engagierte Frauen aus Esslingen und Altbach. Dabei arbeiten wir zusammen mit dem Arbeitskreis Asyl Altbach und der Mobilen Flüchtlingshilfe ev. Hermine aus Würzburg. (http//www.mfh.global/hermine)

In den nächsten drei Wochen wollen wir sammeln und zu Spenden aufrufen. Um dann Anfang des neuen Jahres die Spenden nach Würzburg zu bringen, wo Hermine sie dann zu Menschen in Not in Europa transportiert.

Hier unsere Abgabetermine in der Kleiderkammer in Altbach, Schillerstraße 16, im alten Schulgebäude, 1. Stock***:

  • Dienstag, 10.12 von 18 – 19 Uhr
  • Donnerstag, 12.12. von 18 – 19 Uhr
  • Dienstag, 17.12. von 18 – 19 Uhr
  • Mittwoch, 18.12. von 18 – 19 Uhr
  • Samstag, 21.12. von 11 – 14 Uhr

Was kann gespendet werden:

  • Winterkleidung in verschiedenen Größen (bevorzugt für Männer)
  • Schuhe
  • Hygieneartikel (Duschgel, Seifen, Menstruationsprodukte, Zahnbürsten usw.)
  • Zelte, Decken, Schlafsäcke, Microfaserhandtücher

Bitte nur saubere und gut erhaltene Sachspenden. In vielen Lagern kann nicht gewaschen werden.

Wenn Sie zu Hause keine gebrauchten Produkte haben, freuen wir uns auch sehr über gekaufte Sachen, z.B. neue Socken und Unterwäsche sowie Hygieneartikel.

Wenn Sie unsere Aktion finanziell unterstützen möchten, z.B. für die Transportkosten dürfen Sie gerne unter dem Betreff Projekt Hermine an das Konto des AK Asyl spenden. (Kath. Kirchengemeinde Zum Heiligen Kreuz
KSK Esslingen, IBAN DE 15 611 500 20 0000 250 513, BIC ESSLDE66XXX
) Was übrig bleibt überweisen wir an Hermine.

Zum Verpacken benötigen wir natürlich auch wieder Umzugskartons. Und wer uns persönlich unterstützen möchte ist herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Spenden.

Winterliche Grüße

Sarah Schiffler, Johanna Renz, Magdalena Keltsch und Jessica Priziwarra

 

***Für alle , die keine Möglichkeit haben, ihre Spenden nach Altbach zu bringen, besteht die Möglichkeit, sie im Pfarrhaussaal der Versöhnungskirche abzustellen. Adresse : Paracelsusstraße 32   73730 Esslingen.

Die Türe ist in der Regel zwischen 8.30 und 20.00 offen – also, bitte reingehen ohne zu klingeln , drinnen sich nach rechts wenden – schon steht man vor der Türe zum Pfarrhaussaaal. Dort dann die Spende abstellen.

Sollte ausnahmweise geschlossen sein – und bitte nur dann – die Spende vor der Türe abstellen.

Rückblick: Kino in der Kirche

Zu einem Kinoabend mit ganz besonderen Filmen hatte der Freundeskreis Flüchtlinge Oberesslingen  am 23. November 2019 um 19 Uhr in die Versöhnungskirche eingeladen.

Gezeigt wurden mehrere Kurzfilme, die von Geflüchteten selbst geschrieben und in und um Esslingen gedreht wurden. Mal ernst, mal heiter – bisweilen sogar schräg -, aber immer höchst unterhaltsam setzten sich die Autoren, Regisseure und Schauspieler mit dem Thema “Migration und Integration in die deutsche Gesellschaft” auseinander.

Dazu passte ein ebenfalls selbstgedrehter Streifen des Jugendhauses Nexus, mit dem sechs Jugendliche aus Oberesslingen beim React-Projekt der Europäischen Union gegen Mobbing, Hass und Gewalt angetreten und als bester deutscher Beitrag auf dem ersten Platz gelandet waren.

Mit dabei waren Drehbuchautoren, Regisseure und Schauspieler u.a. aus dem Iran und Afghanistan, die ihre Werke kurz vorstellten. Dazu gab es Kulinarisches, Musikalisches und Literatrisches aus den Heimatländern der Filmemacher und Raum für interessante Gespräche und Begegnungen.

 

Winterkleidung gesucht

Die Kleiderkammer bittet um Spenden von warmen Wintersachen für Männer, vor allem:

– warme Jacken

– warme Pullover

– Mützen/Schals/Handschuhe

– feste Schuhe/Stiefel ab Gr. 39

Die Annahme von Spenden erfolgt an jedem erstem Freitag im Monat von 17 bis 18 Uhr in der Flüchtlingsunterkunft Katzenäcker, Schorndorfer Straße 110 auf der Rückseite von Haus 1.

Die nächsten Annahmetermine sind:

  • 6. Dezember
  • 3. Januar 2020